Online Marketing Rockstars 2016 – Expo & Konferenz im Rückblick

Am 25. und 26.02.2016 traf sich die europäische Online-Marketing-Scene in Hamburg bei den Online-Marketing-Rockstars. Ein Tag Expo und am zweiten Tag Konferenz. Ich war zum ersten Mal in Hamburg, hatte viel Spaß, musste aber leider auch Lehrgeld zahlen. Hier ein kurzer Abriss.

Zunächst starteten wir genial mit den Netnomics bei einem Themenfrühstück, direkt vor der Messe, in den Tag. Das hiess, lecker frühstücken und an spannenden Thementischen interessante Leute kennenlernen und wirklich spannend Netzwerken. Gerne wieder.

IMG_2412Dann ging es mit 9.999 anderen Besuchern auf die Expo. Trotz langer Schlangen am Einlass ging alles wirklich schnell und durch zumeist breite Gänge war auch das Gedränge erträglich. Leider kam dann auch mein erster und größter #Fail zum Tragen. Den ersten Tag über gab es nämlich wirklich spannende Masterclasses. Also Workshops in etwas kleinerem Rahmen. Aber leider nur mit Voranmeldung – die man wohl mindestens 3-4 Wochen vorher hätte vornehmen müssen. Was ich natürlich verpennt habe. Also blieb mir nur die Expo, die zumindest von der Buzzword-Dichte nicht an die DMEXCO herankam (zum Glück), aber auch viel durchschnittliches zu bieten hatte. Hier gab es, leider ohne Sitzgelegenheiten, Panels zu den Themen:

  • Podcasts
  • Instagram
  • SEO
  • Content & Social Media
  • Advertisting
  • Ads
  • State of the Industrie

Das war zwar nicht allzu vertiefend aber immerhin unterhaltend und inspirierend.

Die Konferenz

Spannender war es dann auf der Konferenz. Von 09.00 bis 18.00 Uhr auf Klappstühlen war zwar wirklich eine Herausforderung aber dank sehr spannendender Vorträge und toller Überraschungen sehr kurzweilig und interessant. Scot Galloway berichtete in einem nieedenwollenden Redeschwall über „Media and Marketing Tomorrow“, Fany Pechiodat über „My Little Paris“ darüber, wie aus einem Newsletter für 50 Freunde ein Millionen-Euro-Geschäft geworden ist.

Neil Patel führte dann vor, wie er digital Marketing angeht und Christian Schmidt, COO von Ströer berichtete, wie aus einem analogen Werbeunternehmen in nur 3 Jahren ein digitaler Gigant geworden ist. Outbrain Founder Aaron Dalai berichtete über die Vermarktung von Content und Angie erzählte sehr lebendig und amerikanisch über Ihr Instagram-Projekt.

Dann brach Bonin Baugh von Mondelez über das Publikum ein und rockte mehr als das er erzählte. Aber offenbar macht der das für Mondelez wirklich gut – denn deren Online-Kampagnen rocken wirklich.

Bild und Adobe nutzen die Bühnezeit leider nur für Eigenwerbung ohne Nutzwert für die anwesenden Fachleute, und die später am Abend vorgestellten Start-Ups konnten aus meiner Sicht auch nicht wirklich überzeugen. Das war eher negativ in Sachen Eigenwerbung für die jungen Leute.

Insgesamt konnte nicht jeder Beitrag überzeugen, aber die Mischung macht es und hat mich für die Zukunft weiter motiviert und inspiriert – und darauf kommt es ja auch an. Wirklich neue Trends, die sich aktuell schon lohnen habe ich nicht entdecken können – aber YouTube und Instagram sollte man definitiv nicht außer Acht lassen. Zu guter Letzt kam dann noch Tony Hawk auf die Bühne, den ich bisher nur aus Computer-Spielen kannte. Aber vielleicht war  es inzwischen auch einfach zu viel, so dass ich hier nicht mehr wirklich was mitnehmen konnte.

Hier noch ein kleines Video – mit den musikalischen Highlights der Konferenz: Jan Delay und Udo Lindenberg.

Online Marketing Rockstars from Thorben Rump on Vimeo.

Categories : Online Marketing


0 Comments

Leave a reply